Amarenakirschen

Kirschen statt Gulasch

Eigentlich hatte ich heute ein Gulasch mit dem Rinderfond geplant.
Aber, ich bekam 2 Kg Kirschen, die mussten natürlich gleich verarbeitet werden. Außerdem geht mein geliebtes Baguette zur Neige. Also, Planänderung, es gibt heute Amatrenakirschen und frisches Baguette.
Amarenakirschen:
Von den 2 Kg blieben nach entstengeln, entkernen und ein wenig naschen 1,5 Kg Kirschen übrig.
Zutaten:
1,5 Kg 🍒 Kirschen
1 Kg Gelierzucker 2:1
2,5 TL Vanilleextrakt
Saft von 1 🍋 Zitrone
250 ml Amaretto
130 g gute Zartbitterschokolade 
1 Röhrchen Bittermandelöl
 
Zubereitung:
 
10 Stk Gläser mit 125 ml mit 90° Programm waschen oder auskochen.
 
Die Kirschen gut waschen, entkernen und entstengeln.
Zucker dazu und gut vermischen.
Ca. 1 Stunde ziehen lassen
Immer wieder umrühren bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
 
Restliche Zutaten dazu und 4-6 Min. Sprudelnd kochen.
Gelierprobe machen, am besten mit einem Löffel den ihr vorher in fen Kühlschrank gelegt habt..Ein bisschen mit dem kalten Löffel herausnehmen, abtropfen lassen, wenn der letzte Tropfen fest wird passt es.
 
Zügig in die Gläser füllen. Gläser rasch verschließen.
Die Gläser nicht auf den Kopf stellen.
 
Zu einem guten Vanilleeis oder, mein Favorit, Pistatieneis. 
Herrlich. 
 


Geändert am 12.07.2022 19:03
Zum Blog von Rezepte

Weitere Beiträge