Hühnerbrühe

Das nächste Gold in Florians Küche

Für mich das allerwichtigste Gold der Küche!

Zutaten
:
1 Zwiebel von Birgit oder Markus(mit einer Gewürznelke gespickt)
2 Karotten vom Baldinger
1 Stange Porree vom Baldinger
1 Stange(n) Sellerie oder Knolle vom Baldinger
20 g Salz (grobkörnig)
3 g Pfefferkörner
1 Suppenhuhn oder besser
5 Karkassen hatte ich köstliche vom Biohof Itzenfleck
1 Bund Gartenkräuter
ev. noch 
etwas Ingwer

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen. Das Gemüse waschen und klein schneiden.
Das Huhn in einen großen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken und auf mittlerer Temperatur erhitzen.
Beim ersten Aufkochen den Schaum abschöpfen und den Herd herunterschalten und 1 1/2 bis Stunden leicht köcheln.
20 Min vor dem Fertiggaren das Gemüse dazugeben 
Die Zutaten mit einem Siebschöpfer aus der klaren Suppe nehmen,
bei offenem Deckel etwa 2/3 einreduzieren,
auskühlen lassen und das Fett wegnehmen. Ich lasse das Fett aber lieber drinnen.
Salzen erst am Schluß oder bei Bedarf
wer eine schöne goldene Farbe haben möcht lässt die Schale auf den Zwiebeln.

Einkochen 30 min. Bei 100°
Ergab bei mir 11 Gläser mit 370 ml (Inhalt ca. 300 ml) 1 Riesenportion Hühnersuppe mit Gemüse und 4 Riesenportionen Frikasse wenn einen das abkletzeln des Fleischs nicht zu blöd ist, wäre aber richtig schade zum wegschmeißen.
Als Frühstück, wenn man am Vortag nicht ganz brav war, ein Glas Hühnerfond und ein gutes halbes Glas Wasser ein wenig nachsalzen und Pfeffern statt dem Frühstückskaffe ist die reinste Medizin :-)
Rezept von Hühnersuppe in Variationen und Hühnerfrikasse kommt bald.


Geändert am 12.07.2022 19:02
Zum Blog von Rezepte

Weitere Beiträge