Zucchinipuffer mit Joghurt-Rahm-Dip und Salaten der Saison

von Ernährungspädagogin Renée Dammerer (www.aufeinmalgehts.at)

Zutaten Zucchinipuffer (für ca. 4 Personen):
- 400 g Zucchini (klein reiben)
- 120 g Dinkelvollkornmehl
- 3 Eier
- 1 Stück (rote) Zwiebel
- Salz, Pfeffer, Petersilie,
- etwas raffiniertes Rapsöl oder Butter für die Pfanne

Zubereitung:
- Alle Zutaten miteinander vermengen
- eine beschichtete Pfanne leicht einfetten
- Puffermasse dünn in die Pfanne gießen (in der Größe von Pancakes)
- bei mittlerer Hitze backen, bis sie eine schöne braune Farbe bekommen

Für den Dip hab ich 100 g Sauerrahm und 150 g Joghurt miteinander vermischt und glatt gerührt. Mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt, und eine Knoblauchzehe reingepresst - fertig! Man kann natürlich auch Magertopfen oder Skyr für den Dip verwenden, schmeckt auch sehr gut und liefert weniger Fett, dafür mehr Eiweiß!
Tomatensalat und/oder gemischter Salat (ich hab Pflücksalat und Rukola genommen) passen übrigens hervorragend dazu! Am Abend konnte ich mir die restlichen Puffer noch in den Nachtdienst mitnehmen, sie schmecken nämlich kalt auch sehr gut (sie haben den Jausenbox-Test bestanden 💪😅)!

Meine Kinder mögen zwar keine Zucchini, aber mit ein paar Gewürzen und einem cremigen Dip dazu, konnte ich ihnen die Gemüsepuffer schmackhaft machen 😉.

In diesem Sinne - guten Appetit!

Nährwerte/Portion (Puffer und Dip, ohne Salat, Öl/Butter zum befetten der Pfanne sparsam verwenden):
Brennwert:          305 kcal
Kohlenhydrate:      23,4 g
Eiweiß:                   12,9 g
Fett:                        16,8 g

 


Geändert am 03.12.2022 00:23
Zum Blog von s'KerbaL

Weitere Beiträge