Knäckebrot

von Ernährungspädagogin Renée Dammerer (www.aufeinmalgehts.at)

Es ist wieder soweit, die Ferien sind vorbei und es stellt sich wieder täglich die Frage: "Was gibt's zur Jause?"
Welche Anforderungen haben wir an die Schul- bzw. Kindergartenjause unserer Kinder?
"Gesund" sollte sie natürlich sein.
Was bedeutet das für dich?

Für mich bedeutet es, dass die Jause vollwertig, abwechslungsreich und ausreichend sein soll! Aber vor allem muss sie meinem Kind auch schmecken. Bringt ja nix wenn das Pausenbrot noch so gesund ist, jedoch unberührt zurück nach Hause kommt, oder im Mülleimer landet! Nachdem mein Sohn am liebsten nur Salami oder Kabanossi zur Jause verdrückt, hab ich mir überlegt, ihm als vollwertige Kohlenhydratquelle ein selbstgemachtes Knäckebrot anzubieten. Natürlich nenne ich es nicht Knäckebrot, sonder "Cracker" - klingt in den Ohren der Kinder gleich viel cooler 😉!
Dieses Knäckebrot hat den Test übrigens bestanden, morgen soll ich ihm gleich zwei Stück einpacken 👍
 

Zutaten für ca. 18 Stück:

120 g Dinkelvollkornmehl
120 g Haferflocken feinblatt
  50 g Sesam
  40 g Sonnenblumenkerne
  30 g Leinsamen geschrotet
1 - 2 Tl Salz
370 g Wasser
  40 g raffiniertes Rapsöl (oder geschmacksneutrales Kokosöl)

 

Zubereitung:

- alle Zutaten miteinander vermischen und 1 Stunde quellen lassen
- Backofen auf 160 ° Heißluft vorheizen
- Backblech mit Backpapier auslegen
- Mischung gleichmäßig auf das vorbereitete Backblech verstreichen
- bei 160 ° Heißluft 20 min backen und vorsichtig in 18 Stücke schneiden 
- jetzt noch 40 min fertig backen und danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen
  (später kann man es in einer luftdicht verschließbaren Dose aufbewahren)

 

Nährwerte/Stück:

Brennwert:           90 kcal
Eiweiß:                   2,5 g
Kohlenhydrate:      8,0 g
Fett:                        5,0 g


Geändert am 03.12.2022 00:25
Zum Blog von s'KerbaL

Weitere Beiträge